Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und endokrine Chirurgie

Behandlung von Erkrankungen der "kleinen" Chirurgie

Hier können Patienten mit Erkrankungen aus dem Bereich der sogenannten kleinen Chirurgie beraten und versorgt werden. Das sind z. B. Haut- oder Unterhauttumore, kleine Bauchwandbrüche, chronische Wunden, Erkrankungen, die den Analbereich betreffen (Hämorrhoiden etc.) und ähnliches. Auch Nachbehandlungen nach Operationen, welche die Möglichkeiten der Hausärzte übersteigen, sind hier möglich.

Rezepte und Überweisungen

Im Gegensatz zu der seit langem bestehenden informellen chirurgischen Sprechstunde im Klinikum Landkreis Erding können im MVZ Landkreis Erding Rezepte für Medikamente und Verbandsmaterial ausgestellt, Überweisungen zu anderen Fachärzten, z. B. der Radiologie, getätigt und eine Arbeitsunfähigkeit bescheinigt werden.

Beratung und Indikation für eine mögliche stationäre Therapie

Durch die Besetzung der Praxis mit Prof. Dr. Theisen (Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie im Klinikum Landkreis Erding) und Michael Achatz (Oberarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie im Klinikum Landkreis Erding) wird eine weitere Funktion erfüllt: Beratung und Indikationsstellung bei Krankheiten, die eine stationäre Therapie erfordern. Das Spektrum geht von einfachen Fragestellungen wie die Behandlung von Leistenbrüchen, Gallenblasensteinen oder Schilddrüsenerkrankungen bis hin zu komplexen Erkrankungen wie gut- und bösartigen Tumoren der Lunge und des Bauches, großen Bauchwandbrüchen, Beckenbodenschwäche mit Inkontinenz, Sodbrennen, Divertikelkrankheit und vielem mehr.